Meinungen gesucht: Fußbodenbelag

Nun stehen wir vor der Entscheidung: Welchen Fußbodenbelag sollen wir nehmen?
Gesetzt sind Fliesen im unteren Flur, Küche und Hauswirtschaftsraum, natürlich auch im Bad und den Toiletten.
Im Obergeschoß sind wir uns auch ziemlich sicher: Laminat.
Bleiben Wohnzimmer und oberer Flur. Dielen gehen nicht mehr, wegen der Aufbauhöhe. Und auch Teppichbelag haben wir recht früh abgewählt. Randbedingung: Wir haben 3 Katzen, die ihre Krallen beim Losrennen/Abspringen zu nutzen versuchen.
Soweit wir es überblicken, haben wir folgende Möglichkeiten:

  • Laminat
  • Parkett
  • Fliesen

Eigentlich dachten wir ja bis vor Kurzem, daß wir nur zwischen Laminat und Parkett entscheiden können. Doch dann erzählte uns unsere liebe Haushaltshilfe, die nämlich gerade in ihr neu gebautes Haus umgezogen ist, daß sie im Wohnzimmer Fliesen in Holzoptik hätten. Und nun denken wir eben über solche Fliesen nach. Einen guten Eindruck inklusive Diskussion gibt es bei Caro und Peter. Aus der dortigen Diskussion ergeben sich zwei mögliche Probleme: Die Fliesen können scharfkantig sein und möglicherweise sehen sie immer etwas schmutzig aus. Aus anderen Diskussionen habe ich mitgenommen: kühl, wenn die Fußbodenheizung nicht arbeitet, und jedes Geschirr, jedes Glas, was herunterfällt, geht unweigerlich kaputt, mit Scherben, die sehr weit rutschen können. Vom Preis ganz zu schweigen, 70€/m² sind schon eine heftige Ansage (unser Wohnzimmer hat um die 50m²)
Laminat: In unserer jetzigen Mietwohnung haben wir welches, und auch die Katzen haben es bislang nicht kaputt bekommen. Allerdings wirft es an einigen wenigen Stellen unschöne Blasen – möglicherweise ist es aber auch einfach minderwertiges Laminat.
Parkett: Ist natürlich teurer, und wir wissen nicht, wie es auf die Katzenkrallen reagieren würde.

Also her mit euren Meinungen/Erfahrungen!